WILLKOMMEN

Familien­schul­zentren an Grund- und Förder­schulen in Sachsen

In Deutschland hängen Bildungschancen stark von der sozialen Herkunft ab. Will man daran etwas ändern, muss man auch die Familien stärker in den Blick nehmen. Denn insbesondere im Grundschulalter ist der Einfluss von Eltern auf den Lernerfolg erheblich.

Schulen, die sich zu Familienschulzentren weiterentwickeln, werden zu Orten der Begegnung, Bildung und Beratung für Eltern & Familien im Quartier. Ziel ist es, vor allem Eltern in sozial herausfordernden Lagen in ihrer Rolle als Unterstützerinnen und Unterstützer der Schullaufbahn ihrer Kinder zu stärken. Hierzu gehen die Schule – mit allen hier tätigen Professionen – und das Elternhaus eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft ein. Die Schulen öffnen sich in den Sozialraum hinein, werden zu einer niedrigschwelligen, ersten Anlaufstelle für alle Eltern im Stadtteil und erleichtern deren Zugang zu bestehenden Unterstützungsangeboten.

In einem Modellprojekt wollen sich zunächst 10 Grund- und Förderschulen in sächsischen Ballungsräumen zu Familienschulzentren weiterentwickeln.

INFORMATION FÜR INTERESSIERTE KOMMUNEN

Sie interessieren sich dafür, wie Ihre Kommune davon profitieren kann, wenn sich Schulen in Ihrem Stadtgebiet zu Familienschulzentren weiterentwickeln? Sie fragen sich, welche Schulen für diesen Prozess infrage kommen und wie der entsprechende Entwicklungsprozess begonnen und gesteuert werden kann?  Wir beraten Sie gern und unterstützen auf Wunsch den Austausch mit anderen teilenehmenden Kommunen.  Bitte wenden Sie sich dafür an die kommunenübergreifende Gesamtprojektleitung.

INFORMATION FÜR INTERESSIERTE KOMMUNEN

Sie interessieren sich dafür, wie Ihre Kommune davon profitieren kann, wenn sich Schulen in Ihrem Stadtgebiet zu Familienschulzentren weiterentwickeln? Sie fragen sich, welche Schulen für diesen Prozess infrage kommen und wie der entsprechende Entwicklungsprozess begonnen und gesteuert werden kann?  Wir beraten Sie gern und unterstützen auf Wunsch den Austausch mit anderen teilenehmenden Kommunen.  Bitte wenden Sie sich dafür an die kommunenübergreifende Gesamtprojektleitung.

AKTUELLES

Delegation aus Göteborg

27.05.2024|

Das Amt für Schule und das Amt für Jugend und Familie der Stadt Leipzig setzen auf internationalen Fachaustausch: Am 13. und 14. Mai 2024 war eine schwedische Delegation zu einem Fachaustausch zu Gast.

Familienschulzentren vernetzt

06.03.2024|

Auftakt für das Leipziger Netzwerk der Familienschulzentren an Grund- und Förderschulen: am 28.02.2024 fand ein erstes Netzwerktreffen statt, an dem Vertreterinnen und Vertreter der Familienschulzentren und Horte sowie Schulleitungen der August-Bebel-Schule, der 46. Schule (beides Grundschulen) und der Kurt-Biedermann-Schule (Förderzentrum) beteiligt waren.

Neue FSZ-Leitungen aus Dresden und Leipzig treffen sich zum Fach-Austausch

08.12.2023|

Am 07. Dezember 2023 trafen sich die Leiterinnen und Leiter der Familienschulzentren aus Leipzig und Dresden erstmals zu einem gemeinsamen, digitalen Jour Fixe. Die FSZ-Leitungen tauschten sich unter anderem zu Herausforderungen in der Anfangsphase eines Familienschulzentrums aus und berieten Möglichkeiten des Umgangs damit.

Nach oben